Presse und Interviews

VAA Magazin, April 2010



Das Spannendste im Leben sind die Menschen

 

Portrait in der Zeitschrift für Führungskräfte in der Chemie

Download
MR_VAA_Menschen_Apr10.pdf
PDF-Dokument [769.4 KB]

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15.11.09

 

Anfangs bin ich einem Mann unterlegen

 

Frauen drängen in die Aufsichtsräte - Artikel zur Aufsichtsratskarriere von Manuela Rousseau



Download
MR_FASZ_Frauen im Aufsichtsrat_Nov09.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Körber-Forum, Hamburg - Kurzvortrag, 04.02.09

 

Strategie statt Gefälligkeit

 

Podcast der Veranstaltung vom 04.02.09 im KörberForum

 

Soziales oder ökologisches Engagement von Unternehmen hat in Hamburg eine lange Tradition. Inzwischen gehört dieses Engagement zu jeder Management­strategie, um langfristig und nachhaltig wirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Der gesellschaftliche und globale Wandel stellt die Unternehmen dabei vor neue Herausforderungen. Am Beispiel der Beiersdorf AG erläuterte Manuela Rousseau, Leiterin Corporate Social Responsibility, den Vorteil professioneller Managementansätze gegenüber kurz entschlossenen Sofortmaßnahmen.


Weiterführende Informationen

MUS-E ZEIT Künstlerisches Programm für Schulen in Europa // 2008

 

Weltweit engagiert für Kinder und Jugendliche

 

Interview mit Prof. Manuela Rousseau

 

Seit September 2007 fördert die Beiersdorf AG 30 MUS-E Klassen an zehn Schulen in Hamburg. Darüber hinaus engagiert sich Beiersdorf dafür, MUS-E in weitere europäische Länder auszuweiten. Wir sprachen mit Prof. Manuela Rousseau. Leiterin der Abteilung Corporate Social Responsibility bei Beiersdorf.

Download
MR_MUS-E_ZEIT_2008_Interview_CSR.pdf
PDF-Dokument [302.2 KB]

new business EDITION - Jahrbuch Sponsoring 2008

 

FASPO würdigt Sponsoring-Pioniere

 

People Business

 

Der Fachverband für Sponsoring FASPO, Hamburg, gründete 2006 die HALL OF FAME des Sponsoring. Mit der Aufnahme in diesen Kreis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die in den vergangenen Jahren die Entwicklung des Sponsorings im deutschsprachigen Raum nachhaltig beeinflusst haben. 2008 wurde Prof. Manuela Rousseau in die HALL OF FAME aufgenommen.



Download
MR_new_business_210108_FASPO_ehrt_Rousse[...]
PDF-Dokument [1.2 MB]

Hamburger Abendblatt, 16.01.2008

 

Menschlich gesehen - Niveas starke Frau

Kultur-Frau schlägt die Sport-Herren um Längen

new business Nr. 04, 21.01.08

 

Professor Manuela Rousseau, Leiterin Corporate Social Responsibility der Beiersdorf AG, wurde als erste Frau  in die "Hall of Fame des Sponsoring" des Fachverbands Sponsoring (FASPO) aufgenommen.

 

BlachReport, 02.08

 

Hall of Fame Sponsoring 2008 - Wirtschaft, Mensch und Kultur
 
STATTgespräch, 02.08

 

Ehrung für Manuela Rousseau

 

Video Sponsoringaward FASPO 

Download
Alle o.g. Artikel zur Aufnahme in die Hall of Fame des Sponsoring:
MR_Hall_of_Fame_Sponsoring_Jan08.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Die Zeit, Sonderveröffentlichung 2007

 

Diskretion und ein langer Atem

Wichtige Regeln für erfolgreiches Sponsoring

Im Kultursektor sind die Grenzen zu "Public Sponsoring" oder "Social Sponsoring" fließend. Für Expertin Manuela Rousseau eine eher philosophische Diskussion - sie verweist lieber auf die sechs Grundregeln für ein erfolgreiches Engagement.

Download
MR_DIE_ZEIT_SonderVeroeff_Diskretion_u_l[...]
PDF-Dokument [932.8 KB]

Sponsor's 12/2006

 

Von Kultur aus stark

 

Portrait Manuela Rousseau, Leiterin PR/Sponsoring bei Beiersdorf

 

Professor Manuela Rousseau ist Expertin für PR- und Fundraising-Management. Die Power-Frau lehrt in Hamburg, Chemnitz und Riga, ist Aufsichtsratmitglied der Beiersdorf AG und bekleidet zahlreiche Ehrenämter. Mit Sport kann die Kulturliebhaberin allerdings eher wenig anfangen. Das gleicht ihr Mann aus.

Download
MR_von_Kultur_aus_stark.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]

promotion<

BUSINESS 09/2006

 

Zappen ist schlecht für die Partnerschaft und das eigene Image

 

Interview mit Prof. Manuela Rousseau

 

Der Dialog mit der Kultur ist der zündende Funke für das kreative, unternehmerisch Denken - so das Credo des Arbeitskreises Kultursponsoring (AKS), zu dem rund 60 deutsche Wirtschaftunternehmen zählen. Die mäzenatische Kulturförderung von einst hat dabei längst Gesellschaft bekommen - von einem jüngeren Modell, dem Sponsoring. Wie das Instrument virtuos gebraucht und exakt plaziert wird, darüber diskutiert die Wirtschaftslobby der Kultursponsoren. Ein Arbeitskreis, der auf Initiative des Kulturkreises im BDI aus der Taufe gehoben wurde. Prof. Manuela Rousseau, Vorstand beim AKS und Leiterin PR-Programme bei Beiersdorf, zum Geschäft der Gegenseitigkeit und kulturellen Kapriolen.

Download
MR_pb_0906_zappen_partner1.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

hamburgische notizen III./2006

 

Kompetenz, Glaubwürdigkeit, Sympatie

 

Bericht

 

Zu Gast beim Beirat am 29. Mai 2006: Prof. Manuela Rousseau, Leiterin PR-Programme/Sponsoring und Konzernsprecherin der Beiersdorf AG, Hamburg



Download
mr_hn_III_06_kompetenz_glaubwuerdigkeit.[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

markenartikel 05/2006

 

Wert und Notwendigkeit von Corporate Social Responsibility (CSR)

 

Interview

 

Den Wert und die Notwendigkeit von CSR analysieren Dr. Michael Schink, Sustainability Reportings & Audits und Prof. Manuela Rousseau, Leiterin PR-Programme & Corporate Citizenship, beide sind Mitglied im Sustainability Advisory Board (SAB) bei Beiersdorf.

Download
mr_ma_0506_CSR.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Sponsor News 01/2006

 

Kultursponsoring erfordert Professionalität, Kontinuität und Einfühlungsvermögen

 

Kommentar

 

Prof. Manuela Rousseau ist Leiterin PR-Programme bei Beiersdorf und Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Kultursponsoring AKS. In Ihrem Kommentar bricht sie eine Lanze für das Sponsoring jenseits des Sports. Weitere Beiträge werden in sponsor news folgen.

Download
MR_KultSpons_Profess_sponsor_news_2006_0[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

Sponsor's 11/2004

 

Nicht nur in TKPs denken

 

Interview mit Manuela Rousseau, Leiterin PR/Sponsoring bei Beiersdorf

 

Manuela Rousseau, Leiterin PR und Sponsoring bei Beiersdorf, über den Rückzug des Konsumgüterkonzerns aus dem Sponsoring, die Schwierigkeiten mit integrierter Kommunikation, die Abneigung gegenüber plakativer Werbung und den Status quo bezüglich der Konventionen im Sponsoring

Download
MR_Sponsors_11_2004.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Event Partner 2/2004

 

Märkte & Marken in bewegten Zeiten

 

Event-Messe World of Events (WoE) 2004

 

"Der Event-Markt im internationalen Vergleich" und "Markendifferenzierung durch Live-Kommunikation" lauteten die zentralen Themen beim WoE-Fachkongress am ersten Messetag.

Download
MR_EventPartner_2004_2.pdf
PDF-Dokument [11.3 MB]

Hamburger Abendblatt, 30.03.2004

 

Kunst als vielfältiges Bindemittel

KULTURFÖRDERUNG - Mit "Kultur im Betrieb" fing alles an. Heute betätigt sich die Beiersdorf AG auch als Kultur-Sponsor.

Download
MR_KunstBindemittel_HA040330.pdf
PDF-Dokument [141.4 KB]

Hamburger Abendblatt, 31.12.2003/ 01.01.2004

Bei Beiersdorf stimmt die Unternehmenskultur

Download
MR_BDF_Unternehmenskultur.pdf
PDF-Dokument [472.0 KB]

prmagazin 11-2003

Geschäft auf Gegenseitigkeit

Sponsoring hat Einzug in die Hörsäle gehalten. An mehreren deutschen Hochschulen gibt es inzwischen entsprechende Vorlesungen. Und in Hamburg sogar eine Sponsoring-Professur.

Download
MR_Geschaeft_Gegenseitigkeit_prmagazin_2[...]
PDF-Dokument [3.5 MB]

Marketing Journal 2-2003

Vernetzung ist das Geheimnis des Erfolgs

Nur die konsequente Zusammenarbeit aller Bereiche der Markenkommunikation gewährleistet den Ausbau des Marken-Images von Nivea. Ein wesentlicher Beitrag sind Sponsoring-Aktionen und Events, detailliert beschrieben am Beispiel DLRG.

Download
MR_Vernetzung_DLRG_MJ2003_2.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]

uniscene 04/05-2002

 

Was bringen Karriere-Netzwerke für Frauen?

Nur gemeinsam stark? - Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. Inkeinem der großen deutschen Unternehmen sitzt eine Frau im Chefsessel. Das soll sich ändern. Frauennetzwerke liegen im Trend. Was bringen sie wirklich?

 

Reine Frauennetzwerke bringen wenig. - Prof. Manuela Rousseau leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Beiersdorf AG und lehrt an der Hochschule für Musik und Theater. Für ihre zahlreichen ehrenamtlichen Engagements bekam sie 1999 die Bundesverdienstmedaille verliehen. Sie steht reinen Frauennetzwerken kritisch gegenüber.

Download
MR_FruaenNetzwerk_uniscene_2002_05.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]
Download
MR_KulturMerkur_BDF_2002.pdf
PDF-Dokument [1'017.9 KB]

FAZ-online 2002

 

Kultur Merkur / Preisverleihung 2002

 

Interview mit Manuela Rousseau zum Kultursponsoring

Download
MR_Interview_FAZ-online_2002.pdf
PDF-Dokument [238.1 KB]

DIE WELT, 03.09.2001

Die sechs wichtigsten Regeln für erfolgreiche Sponsoren

Welt-Interview mit Manuela Rousseau, Hamburgs erster Professorin für Sponsoring - "Die Wirtschaft muss noch einiges lernen"



Download
MR_Welt_6Regeln_erfolgreiche_Sponsoren.p[...]
PDF-Dokument [1.8 MB]

Hamburger Abendblatt, 27.12.2000

 

Neue Professoren

 

Verleihung der Urkunde, v.l. Michael Göring, Manuela Rousseau, Hermann Rauhe, Gereon Röckrath

Download
MR Verleihung HAB 12.2000.pdf
PDF-Dokument [102.9 KB]

IHK-Report Südhessen, 11-2000

 

Kultursponsoring bietet gute Chancen für die Wirtschaft

 

Gastkommentar




Download
MR_Ksponsoring_Chance_Wirtschaft_IHK-Rep[...]
PDF-Dokument [705.5 KB]

Hamburger Abendblatt, 26./27.09.2000

Die große Chance ab 50

Einen faszinierenden Markt der Möglichkeiten bietet New Generation, um aktiv und kreativ zu sein, sinnvoll zu leben und sich intensiv mit eigenen Ideen einzubringen.

Download
MR_NewGen_GrosseChance_ab50_000826.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Holsteinischer Courier, Pinneberger Tageblatt, Public Relation Report, 08-1999

 

Artikel zur Verleihung der Bundesverdienstmedaille

Download
MR_BVMedaille_Presseresonanz.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]